NACHWUCHS (nachhaltiges Agri-Urbanes ZusammenWACHSEN)

Unter Koordination der Uni Bonn soll das Modellprojekt NACHWUCHS (Nachhaltiges Agri-Urbanes zusammenWACHSEN) Landnutzungskonflikte in der S.U.N.-Region mildern.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Vorhaben in den nächsten fünf Jahren (2018-2023) mit rund 2,4 Millionen Euro im Rahmen des Programms „Stadt-Land-Plus“. Unter der Projektkoordination der Universität Bonn werden innovative Lösungsansätze für eine nachhaltigere Entwicklung erarbeitet. Dazu zählen Siedlungs- und Bauformen, die weniger Land beanspruchen, die Erhaltung von Freiräumen, die gleichzeitige Nutzung von Anbauflächen auch für die Erholung und neue Beteiligungsformen an der landwirtschaftlichen und städtischen Landnutzung (z.B. Urban Gardening).

Weitere Informationen finden Sie auf der projekteigenen Homepage.